Opfer und Täter vereinigt?

Photo: Sven Becker

Premierminister Xavier Bettel (DP) läuft Gefahr, mit der von ihm durchgesetzten Gründung eines Comité de la mémoire de la deuxième guerre mondiale Schiffbruch zu erleiden. Das Komitee wurde vor einem halben Jahr zusammen mit dem Luxembourg Centre for Contemporary and Digital History gegründet und wird politisch etwas einseitig von einem Verwaltungsratsmitglied und zwei ehemaligen Journalisten des Luxemburger Wort geleitet.  Nach einer stürmischen Debatte, ob das Komitee nicht bloß Opfer, sondern auch Täter vereinige und ob die Zwangsrekrutiertenfödera­tion auch freiwillige Wehrmachtssoldaten vertrete, wirft das Consistoire israélite Zwangsrekrutiertenpräsident Erny Lamborelle in einer Erklärung vor, „die jüdische Gemeinschaft angegriffen und verleumdet“ zu haben.

Romain Hilgert
© 2017 d’Lëtzebuerger Land
Partager cette page sur

à la une

Lire aussi …

Bernard Thomas
Catégories: Histoire contemporaine, Presse écrite, Refugies et immigration
Édition: 17.03.2017
La presse lusophone luxembourgeoise a connu son premier essor dans les années 1960-1970 : du journal salazariste (As Cinco Quinas, 1966) au périodique maoïste (A Verdade), en passant par le bulletin de l’União (A Nossa Voz, 1975). Parmi la panoplie …
Romain Hilgert
Catégories: Histoire contemporaine
Édition: 06.01.2017
Aus derzeitiger Sicht gibt es zu Beginn des neuen Jahres eine entscheidende Frage: Was wird in den nächsten Monaten und Jahren aus dem neuen Präsidenten der USA, der als Oberkommandierender der letzten Supermacht immer auch ein wenig ungefragt …
Henri Wehenkel
Catégories: Histoire contemporaine
Édition: 06.01.2017
Konrad Olinger était l’un des hommes les plus haïs du Bassin minier. Délégué du Front du travail (« Obmann der DAF ») à l’usine d’ARBED-Esch, il régnait sur 3 000 ouvriers et employés. « Il espionnait sans cesse. Jour et nuit il courait derrière …
Daniela Lieb
Catégories: Histoire contemporaine
Édition: 06.01.2017
d’Lëtzebuerger Land veröffentlicht in unregelmäßiger Folge Quellen aus dem Ersten Weltkrieg und hat Forscher eingeladen, sie kritisch zu kommentieren. Diese Woche schreibt die Luxemburgistin Daniela Lieb über ein anti-monarchistisches Gedicht von …
Thierry Simonelli
Catégories: Histoire contemporaine
Édition: 23.12.2016
« Il est arrivé une singulière mésaventure au mot « populisme », écrit Pierre-André Taguieff en 2007, il est devenu populaire.1 » Et il est assurément peu d’articles de sociologie, de politologie ou de philosophie se consacrant au sujet qui ne …