Abgewatscht

SPD
Photo: SPD Nordrhein-Westfalen

Krachende Niederlagen erst im Saarland, in Schleswig-Holstein und jetzt in Nordrhein-Westfalen: Es ist eine Vollbremsung für die deutsche Sozialdemokratie. Gründe für die Wahlniederlage sind einerseits in Düsseldorf wie Kiel hausgemacht, andererseits hat auch das bundespolitische Personal dazu beigetragen. Martin Schulz, Kanzlerkandidat der SPD und noch kürzlich als Mister-100-Prozent gefeiert, war schlichtweg unsichtbar – sowohl persönlich als auch thematisch. Er glaubte, mit der Zauberformel „Gerechtigkeit“ die Wähler beeindrucken zu können, ohne zu erklären, was er mit Gerechtigkeit meint, wo genau es Gerechtigkeitslücken gibt und wie diese auszufüllen sind.

Ines Kurschat
© 2017 d’Lëtzebuerger Land
Partager cette page sur

à la une